Themenabend im Stadtarchiv im Februar 2019

Von Bauwerken, Vierteln, vergangenen Zeiten und Vergnügungen. Geschichten und Bilder aus dem alten Münster

Freilichtkino Gertrudenhof um 1948 (Foto: Sammlung Henning Stoffers von der Homepage Stadtarchiv)

Die Themenabende starten am 21. Februar. Den Auftakt bildet ein Lichtbildervortrag von Henning Stoffers, in dem er wieder so manch vergessenes Lokalereignis präsentieren wird. Er zeigt und erläutert Bilder aus seiner Sammlung, informiert über Zusammenhänge und Hintergründe. Zwölf Jahrzehnte Kinogeschichte, Tanzschul-Geschichten, Bauwerke oder das Südviertel bilden nur einige Stationen seines historischen Spaziergangs.
Als Themenschwerpunkt 2019 beschäftigen sich im Lauf des Jahres drei Vorträge (April, Mai und September) mit dem Wandel des Umgangs mit dem historischen Erbe der Stadt Münster.

Wegen begrenzter Platzanzahl wird um Anmeldung gebeten (Telefon: 0251 492-4708).

 

Themenabend im Stadtarchiv

Einmal im Monat wird Geschichte dort lebendig, wo die Originalquellen aufbewahrt werden. Das Besondere an diesen Abenden: die Vorträge werden mit den Akten, Urkunden, Ratsprotokollen, Fotos und Plakaten illustriert, aus denen die Forschenden ihre Informationen beziehen. Die originale Begegnung mit der Geschichte in Verbindung mit einem Vortrag zu interessanten Aspekten der Stadtgeschichte ist ein wesentliches Merkmal dieser Themenabende.

Donnerstag, 21. Februar 2019
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Moderation: Anja Gussek
Referent: Henning Stoffers

Weitere Infos:

Website Stadtarchiv Münster

Veranstaltungsort:

An den Speichern 8, Erdgeschoss, Raum EG.04

An den Speichern 8 - EG - EG.04

Zurück