Themenabend im Stadtarchiv im März 2018

Als Münster groß wurde

'Bierkutsche' am Prinzipalmarkt (Foto: Alfred Kaup)

Beim nächsten Themenabend am 22. März 2018 macht Henning Stoffers wieder Halt an einigen Stationen der münsterischen Vergangenheit. Er konzentriert sich mit seinen Bildern, Geschichten und Anekdoten auf die Zeit um 1900 - als Münster groß wurde. Spätestens ab 1916 konnte sich Münster Großstadt nennen. Die 100.000er Marke war überschritten. Die größer werdende Stadt benötigte neue Verkehrsmittel und eine moderne Wasserversorgung. Eine Episode befasst sich auch mit der Kneipen- und Bierkultur.

 

 

Wegen begrenzter Platzanzahl wird um Anmeldung gebeten (Telefon: 0251 492-4708).

Bitte beachten Sie, dass exklusiv im März vor dem Themenabend die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Hausführung besteht! Die Führung beginnt um 16.30 Uhr. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich!

 

Themenabend im Stadtarchiv

Einmal im Monat wird Geschichte dort lebendig, wo die Originalquellen aufbewahrt werden. Das Besondere an diesen Abenden: die Vorträge werden mit den Akten, Urkunden, Ratsprotokollen, Fotos und Plakaten illustriert, aus denen die Forschenden ihre Informationen beziehen. Die originale Begegnung mit der Geschichte in Verbindung mit einem Vortrag zu interessanten Aspekten der Stadtgeschichte ist ein wesentliches Merkmal dieser Themenabende.

Donnerstag, 22. Februar 2018
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Moderation: Anja Gussek
Referent: Henning Stoffers

Weitere Infos:

Website Stadtarchiv Münster

Veranstaltungsort:

An den Speichern 8, Erdgeschoss, Raum EG.04

 

Zurück