Themenabend im Stadtarchiv im Mai 2018

"Westfalengrüße für Göring und Rosenberg" – Der Kiepenkerl als Symbolfigur im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit

Einweihung Kiepenkerl-Denkmal (1953) (Quelle: Homepage Stadtarchiv)

Beim nächsten Themenabend am 17. Mai beschäftigt sich der Referent Jan Matthias Hoffrogge mit der besonders in Westfalen sehr bekannten Figur des Kiepenkerl. Der Titel seines Vortrages "Westfalengrüße für Göring und Rosenberg" weist schon darauf hin, dass er sich besonders auf die Instrumentalisierung der Kiepenkerl-Figur während des Nationalsozialismus konzentrieren wird. Beachtung findet darüber hinaus auch ihre Rolle in der Nachkriegszeit.

Wegen begrenzter Platzanzahl wird um Anmeldung gebeten (Telefon: 0251 492-4708).

 

Themenabend im Stadtarchiv

Einmal im Monat wird Geschichte dort lebendig, wo die Originalquellen aufbewahrt werden. Das Besondere an diesen Abenden: die Vorträge werden mit den Akten, Urkunden, Ratsprotokollen, Fotos und Plakaten illustriert, aus denen die Forschenden ihre Informationen beziehen. Die originale Begegnung mit der Geschichte in Verbindung mit einem Vortrag zu interessanten Aspekten der Stadtgeschichte ist ein wesentliches Merkmal dieser Themenabende.

Donnerstag, 17. Mai 2018
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Moderation: Anja Gussek
Referent: Jan Matthias Hoffrogge

Weitere Infos:

Website Stadtarchiv Münster

Veranstaltungsort:

An den Speichern 8, Erdgeschoss, Raum EG.04

An den Speichern 8 - EG - EG.04

Zurück